Bezirksverband Koblenz-Montabaur

A- A A+

Kreisverband Mayen-Koblenz

Besuch bei Senioren-Union Gemeindeverband Weißenthurm

Horst Hohn und Antonius Rüsing hatten den Kreisvorstand der CDU Senioren-Union Mayen-Koblenz zum 1.Treffen mit der Senioren-Union der VG Weißenthurm eingeladen. Eine Firmenbesichtigung bei Depot3, Mülheim-Kärlich, mit fachkundiger Leitung durch den Firmeninhaber Herr Grieser bildete den Rahmen. Die zahlreichen Teilnehmer erfuhren von ihm alles was man Über Oldtimer Fahrzeuge wissen kann. Angefangen vom restaurieren, Erhaltung, Wiederaufbau, Pflege und Wartung bis zur Unterbringung der Fahrzeuge in besonders gesicherten Garagen. Mit von der Partie war der Bundestagsabgeordnete Josef Oster.

Der Vorsitzende der SU Mayen-Koblenz ging in seinem Grußwort auf die Bedeutung und die Aufgaben der CDU Senioren-Union ein. Er stellt besonders heraus, dass die Senioren-Union allen Bürgern offen steht, die im vorpolitischen und politischen Raum an der Umsetzung folgender Ziele mitwirken möchten: Umkehr des Altersbildes/Ältere Menschen sind keine Last, sondern ein Gewinn für die Gesellschaft. Beteiligung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Planungssicherheit und Verlässlichkeit bei der sozialen Sicherung. Teilhabe am Fortschritt der Gesellschaft. Generationengerechtigkeit.

Bei Kaffee und Kuchen fanden informative Gespräche mit den Gästen und Mitgliedern und Mitgliedern der SU Weißenthurm, mit Kreisvorstand der SU statt. In diesen konnten die Vorstandsmitglieder ihre Erfahrungen in der Arbeit der Senioren-Union austauschen und Hinweise für die Arbeit der SU der VG Weißenthurm geben.

CDU Senioren-Union Maifeld mit Neuwahl des Vorstandes

Die Senioren-Union Maifeld hatte ihre 117 Mitglieder zur Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes in das Gemeindehaus in Rüber eingeladen.

Der Vorsitzende Anton Reiter begrüßte die Mitglieder bei Kaffee und Kuchen. Er zeigte sich erfreut, dass endlich nach der durch Corona erzwungenen Zwangspause wieder Treffen möglich sind. Alle anwesenden Mitglieder waren vollständig geimpft. Besonders begrüßte er Torsten Welling, Mitglied des Landtages und David Kubis, Vorsitzender Junge-Union Maifeld. Der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden umfasste die Jahre 2018, 2019 und 2020. So trafen sich die Mitglieder zu verschiedenen Fachreferaten zum Thema „Innere Sicherheit und Betrugsmaschen“, „Fahren im Alter, was muss ich beachten“, „Abschaffung Straßenausbaubeiträge“, „Ärztliche Versorgung auf dem Land“. Informationsfahrten gab es zum Hessenpark, Bad Kreuznach, Landtag Rheinland-Pfalz. Im geselligen Teil: Bunter Nachmittag mit dem Kabarett „Junges Gemüse“, Sommerfest in Fraukirch, Herings- und Döppekoche Essen mit der CDU. Gemeinsame Thementage mit der Jungen Union.

In einem Impulsreferat ging Torsten Welling auf seine ersten Erfahrungen als Landtagsabgeordneter ein und stellte insbesondere die Themen der CDU zur anstehenden Bundestagswahl in den Vordergrund. David Kubis betonte im Grußwort die gute Zusammenarbeit mit der SU. Der Vorstand hat die Programmgestaltung für den Rest des Jahres 2021 begonnen. Zunächst geht es am 13.10.2021 zu einer Informationsfahrt an die Mosel zum Kloster Machern und Besuch des Museums „Zylinderhaus“ in Kues und Stadtbesichtigung Bernkastel-Kues. Wir sind bemüht noch für jeden Monat ein Treffen der Seniorinnen und Senioren anzubieten.

Anita Moskopp hat aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für den Vorstand kandidiert. Der Vorsitzende dankte Anita für die Jahrzehnte treue Mitarbeit in der Senioren-Union Maifeld. Sie war für die SU Maifeld in den Vorständen der SU Mayen-Koblenz, SU Koblenz-Montabaur tätig und gehört den Senioren Beiräten in der VG Maifeld und dem Kreis Mayen-Koblenz an.

In den Vorstand wurden gewählt: Vorsitzender Anton Reiter, Polch. Stellvertretende Vorsitzende Helga Fürst, Rüber und Clemens Neises, Ochtendung. Schriftführer Klaus Doebert, Polch. Kassenwart Arnold Probstfeld, Gappenach. Beisitzer im Vorstand: Peter Augel, Polch. Christa Gügel, Polch. Manfred Gurke, Ochtendung. Dr. Georg Bernhard, Ochtendung. Kurt Schulden, Welling.

Mitgliederversammlung CDU Senioren-Union Mayen-Koblenz

Zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes konnte der Vorsitzende Anton Reiter sechzig Mitglieder geimpfte Mitglieder begrüßen. In der CDU Senioren-Union Mayen Koblenz sind zur Zeit 787 Mitglieder organisiert. Dazu zählen auch viele Mitglieder die nur in der Senioren-Union organisiert sind.

Unter den Gästen war die Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil, die ein Impulsreferat über ihre Tätigkeit im Bundestag und die Situation an der Ahr hielt. Eine ausführliche Diskussion mit den SU Mitgliedern schloss sich an. Die Vorsitzende der Frauenunion Hedi Thelen hielt ein Grußwort.

Der Vorsitzende ging in seinem Tätigkeitsbericht auf die vielfältigen Aktivitäten der CDU Senioren-Union in den Ortsverbänden ein. Er betonte auch die vielen Initiativen der SU im Vertreten der Anliegen der älteren Generation auf der Bundes-, Bezirks- und Landesebene. Die SU trägt dazu bei, dass sich die Älteren in Deutschland als selbstbewusste Generation präsentieren, so dass auch die heute Jungen ihr späteres Leben aktiv und selbstbestimmt, mit Lebensfreude und Gemeinsinn führen können. Der Vorsitzende betonte die gute Zusammenarbeit mit der Jungen-Union Mayen-Koblenz und die gemeinsamen Politikansätze der Generationen. Planungssicherheit und Verlässlichkeit bei der sozialen Sicherung, Teilhabe am Fortschritt der Gesellschaft, Generationengerechtigkeit, Beteiligung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind Schwerpunkte der aktiven Arbeit.

Unter der Versammlungsleitung von Ernst Einig wählten die Mitglieder folgenden Vorstand:
Vorsitzender Anton Reiter, Polch. Stellvertreter Irmgard Kicherer, Kottenheim und Richard Welter, Andernach. Schriftführer Rudi Bettscheider, Mendig. Kassenwart Werner Schäfer, Mayen. Als Beisitzer wurden gewählt. Helga Fürst, Rüber. Ursula Eisl, Andernach. Detlev Ullrich, Andernach. Hans-Peter Siewert, Mayen. Lothar Tentler, Mendig. Manfred Frickel, Rhens. Antonius Rüsing, Mülheim-Kärlich. Hermann Schmitz, Plaidt. Manfred Hendrichs, Bendorf. Fritz Stuntz, Virneburg.

Im Schlusswort betonte der Vorsitzende Anton Reiter, dass es wichtig ist, die Aktivitäten unter Coronabedingungen vor Ort wieder aufzunehmen. Damit kommen die Mitglieder wieder aus der Zwangspause die wegen Corona herrschte. Zunächst gilt es die ausgefallenen Mitgliederversammlungen der Ortsverbände durchzuführen und dann die regelmäßigen Informationsveranstaltungen und Informationsfahrten wieder aufzunehmen.

CDU Senioren-Union Maifeld im Freilichtmuseum Hessenpark

Mit der CDU Senioren-Union Maifeld waren 50 Teilnehmer aufgebrochen, um bei herrlichem Wetter den Hochtaunus mit seiner landschaftlichen Schönheit zu genießen. Zunächst führt die Fahrt über Bad Camberg und die Hochtaunus-Straße zum Freilichtmuseum Hessenpark in Neu-Anspach. Mittagpause war im Landgasthof „Zur Talmühle“ im Stahlhainer Grund. Gut gestärkt wurde dann das Freilichtmuseum Hessenpark besucht.

Weiterlesen: CDU Senioren-Union Maifeld im Freilichtmuseum Hessenpark

Senioren-Union Andernach auf Bildungsfahrt

Wetterpark Offenbach und Frankfurt besucht

2005 wurde in Offenbach ein Wetterpark eröffnet, der als Gemeinschaftsprojekt der Stadt, des Deutschen Wetterdienstes sowie des Regionalpark Ballungsraum Rhein-Main GmbH den Besuchern auf einem zwei Hektar großen Areal an verschiedenen Stationen das Zusammenspiel von Sonne, Luft und Wasser auf einem Lehr- und Erlebnispfad vermittelt. Wetterphänomene werden allgemein verständlich wissenschaftlich erklärt und auch sinnlich erfahrbar gemacht. In einer 90-minütigen Führung durch drei erfahrene Wetterexperten des DWD erfuhren die Teilnehmer der Senioren-Union Andernach viel über die Entstehung der verschiedenen Wetterphänomene, die Unterschiede von Wetter, Witterung und Klima, den Einfluss der Sonne, den Einfluss von Temperaturunterschieden der verschiedenen Erdoberflächen auf die Entstehung von Wind und vieles mehr. Trotz der heißen Witterung zeigten sich die Senioren aus Andernach sehr interessiert und stellten viele Fragen.

Weiterlesen: Senioren-Union Andernach auf Bildungsfahrt

CDU Senioren-Union Maifeld auf Fahrt

Die CDU Senioren-Union Maifeld hatte ihre Mitglieder und Freunde zu einer Tagesfahrt nach Bad Kreuznach eingeladen. Fünfzig Teilnehmer folgenden der Einladung. Es wurde ein unterhaltsamer, schöner Tag in Bad Kreuznach. Zuvor waren wir in Gensingen zum Mittag im guten Ambiente „Sutter’s Landhaus“ eingekehrt.

Weiterlesen: CDU Senioren-Union Maifeld auf Fahrt

SU Andernach - ZDF in Mainz besucht

Der Herbstausflug der Senioren-Union Andernach führte in diesem Jahr zum ZDF in Mainz. Rechtzeitig zum Mittagessen trafen die Andernacher mit einem voll besetzten Bus auf dem Lerchenberg ein und konnten sich nach einer kurzen Begrüßung gleich zum Mittagessen begeben. Gestärkt ging es anschließend in zwei Gruppen in eine 2-stündige Führung durch das Sendezentrum und in den Fernsehgarten, der aber bereits im Winterschlaf ist und gerade umgebaut wird.

Weiterlesen: SU Andernach - ZDF in Mainz besucht

Politisches Café der Senioren-Union Andernach

Mechthild Heil informierte zum Wahlprogramm der CDU

In das Restaurant Rheinkrone in Andernach hatte die Senioren-Union Andernach zum zweiten Politischen Café eingeladen. Die Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil sprach über die Ziele der CDU für die kommende Legislaturperiode. Fünf Schwerpunkte will die CDU im nächsten Regierungsprogramm umsetzen: Investitionen in die Infrastruktur (Straßen, Digital), Steuerentlastung insbesondere von Beziehern niedriger und mittlerer Einkommen, Stärkung der Bildung durch Mitfinanzierung kommunaler Schulen, Förderung und Entlastung von Familien mit Kindern, Verbesserung und Stärkung der inneren Sicherheit durch ein Bündel verschiedener Maßnahmen.

Weiterlesen: Politisches Café der Senioren-Union Andernach

Treis-Karden war Ziel der Senioren-Union Andernach

Fischräucherei Blenz wurde besucht

Die Fischräucherei Blenz mit Weingut und Edeldestillerie in Treis-Karden an der Mosel war Ziel der Senioren-Union Andernach. Jörg Blenz empfing die Senioren-Gruppe mit 52 Teilnehmern auf seinem Betriebsgelände herzlich mit einem Glas Wein aus eigenem Anbau.

Weiterlesen: Treis-Karden war Ziel der Senioren-Union Andernach

Geschäftsstelle SU KoMo

CDU-Bezirksverband Koblenz-Montabaur

Koblenzer Str. 48
56410 Montabaur

Tel. 02602 999 437
Fax 02602 999 435

E-Mail: info@cdu-komo.de

Newsletter

newsletter

 

Für den Newsletter der
Senioren-Union-Deutschland 
anmelden!

Senioren-Union

Senioren-Union
Bundesverband

Senioren-Union
Landesverband Rheinland-Pfalz

Klicken Sie hier, um sich den Artikel anzuhören! Entwickler GSpeech

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.